Für Autorinnen und Autoren

Sorry, zurzeit Annahmestopp für Manuskripte!

Auch ab April 2017 gilt leider: Aufnahmestopp für neue Manuskripte!

 

Der Arbeitsplan für 2017 im elbaol verlag hamburg ist bereits wieder übervoll, er kann ab sofort keine neuen Manuskripte mehr annehmen und ist für mindestens 12 Monate mit der Prüfung der bisher eingegangenen und mit der Veröffentlichung derjenigen ausgelastet, die er voraussichtlich annehmen wird.

 

Für den Verlag ist diese Entwicklung weiterhin eine Verpflichtung zur gewissenhaften Prüfung und zur sorgfältigen Aufbereitung dieser Manuskripte für die Veröffentlichung.

 

Die zuverlässige Befassung mit Ihrem - nach Absprache eingesandten - Manuskript in einer angemessenen Frist wäre daher gegenwärtig leider nicht gewährleistet.

 

Sofern Sie die Zeit haben und die Geduld aufbringen, würde der elbaol verlag hamburg sich allerdings freuen, wenn Sie sich ab April 2016 wieder an ihn wenden würden!

 

Damit Sie sich in der Zwischenzeit schon einmal über die Modalitäten einer Publikation im elbaol verlag hamburg informieren können, finden Sie hier die 2014 aktualisierten „Hinweise für Autor_innen“ als Download im pdf-Format:



Veröffentlichen im elbaol verlag hamburg - Hinweise für Autor_innen
Hinweise für Autoren_2014_03_Druck.pdf
PDF-Dokument [304.1 KB]

Veröffentlichen im elbaol verlag hamburg

Autoren wollen gelesen werden!

 

Autoren schreiben, weil sie etwas zu sagen haben. Deshalb wollen sie gelesen werden. Als unbekannter Autor hat man es heute allerdings schwer, einen Verlag zu finden, insbesondere, wenn man Kurzprosa oder Gedichte schreibt - ganz zu schweigen von Autorengruppen, die vielleicht ihre Texte gemeinsam als Anthologie heraus bringen möchten.

 

Der elbaol verlag hamburg hat es sich zum Ziel gesetzt, bewusst die Werke (noch) unbekannter(er) Autorinnen und Autoren zu veröffentlichen.

 

Näheres zur Verlagsveröffentlichung finden Sie hier ...

 

Auf mehrfache Nachfrage hat der elbaol verlag hamburg sein Spektrum um ein neues, auf Anregung mehrer Autoren entwickeltes Lektoratsangebot erweitert (grundsätzlich ohne Veröffentlichung, auf Wunsch aber auch mit späterer Veröffentllichung im elbaol verlag hamburg).

 

Falls Sie zum Beispiel noch nicht sicher sind, ob Sie ihren Text überhaupt oder in der vorliegenden Form einem Verlag anbieten, aber vorsorglich ein komplett lektoriertes und korrigiertes Manuskript zur Hand haben wollen, übernimmt das Lektorat E. Balsewitsch-Oldach (als Partner des elbaol verlag hamburg) auch ein gewissenhaftes Lektorat und Korrektorat mit einer sorgfältigen Manuskriptprüfung.

 

Näheres in der Broschüre "Veröffentlichentlichen im elbaol verlag hamburg - Hinweise für Autor_innen" (Download s. oben)