Edition GRENZGÄNGER

Birgit Martina Krämer

Sequenzen des Seins

Kaleidoskop eines Künstlerlebens

 

 

ISBN 978-3-939771-58-6

104 Seiten, 20 Schwarzweiß-Reproduktionen von Gemälden Larissa Strunowa-Lübkes

EUR 9,95

 

 

Zu bestellen im Internet und in Ihrer örtlichen Buchhandlung:

 

amazon (Blick ins Buch)

ebook.de (portofrei)

 

In bewegten Szenen zeichnet die Autorin das Leben von Lara nach, einer Künstlerin aus Russland, die über verschiedene, teils dramatische Stationen schließlich nach Deutschland kommt und dort sesshaft wird.

 

 

Vorlage für diese "Sequenzen des Seins" ist der Werdegang der Malerin Larissa Strunowa-Lübke.
Birgit Martina Krämer gelingt nicht nur das lebendige Porträt einer vielschichtigen Künstler-Persönlichkeit; die in dieser "Nicht-Biografie" festgehaltenen Erinnerungen
der Malerin zeichnen auch ein plastisches Bild des Lebens hinter dem "Eisernen Vorhang" von den frühen 1960er Jahren bis zum Beginn der Perestroika.

 

Lesung auf der Leipziger Buchmesse, Literaturcafé, Halle 4, Stand B 600:

Sonntag, 26.03. um 16.00 Uhr - Lesung und Gespräch mit der Autorin - Audio-Aufzeichnung von "voice republic" (bitte etwas Geduld, die Aufnahme startet erst kurze Zeit nach Upload!)

 

 

Gabriele Wolkenhauer-Cesnik

UNSER GLÜCK HAT ZWEI GESICHTER

Tagebuch einer ungewöhnlichen Ehe

 

ISBN 978-3-939771-49-4

80 Seiten, EUR 5,95

 

 

 

 

Im Internetbuchhandel, den Online-Shops der Buchhandelsketten oder bei Ihrem örtlichen Buchhändler

 

 

 

 

Aus "Mann und Frau" wird "Frau und Frau" - ohne dass die Partner wechseln.

Wie echte Liebe ein Paar und seine Kinder durch den dramatischen Prozess der Geschlechtsangleichung eines Elternsteils trägt, davon erzählt dieses Tagebuch, geschrieben nach einer wahren Begebenheit ... 

Katharina Wix

toxisch

Kriminalroman

 

ISBN 978-3-939771-47-0

300 Seiten

EUR 14,95

 

Im Internetbuchhandel, den Online-Shops der Buchhandelsketten oder bei Ihrem örtlichen Buchhändler und auch als eBook

 

amazon

 

 

Wie weit geht ein Mensch, um Gerechtigkeit zu finden? Und wann wird er zum Mörder?


»Wir alle ernten, was wir säen.«


Jack Logan stirbt. In der Brust des Kleinstadt-Detectives schlägt eine tickende Zeitbombe – zerfressen von Toxinen. Das Ergebnis eines heimtückischen Anschlages.
Jack hatte sein Schicksal fast akzeptiert, wäre seine Partnerin nicht so stur. Kate Booth kann die Tatsachen nicht kampflos hinnehmen und die Vergangenheit nicht ruhen lassen. Sie flüstert seinem Herz
neue Hoffung zu und macht sich, angetrieben von Verzweiflung und Wut, auf die Suche nach dem Täter. Als Kate und Jack diesen in die Enge treiben, werden die Ermittlungen und ihre Liebe zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Grenzen zwischen Gerechtigkeit und Schuld, Loylität und Verrat verwischen. Ein tödliches Spiel beginnt, in dem Jack Logan bald nicht mehr das einzige Opfer ist.

 

Eine sterbliche Liebe und eine Geschichte, die niemals jemand erfahren darf – Kate Booth und Jack Logan erzählen sie.


»toxisch«, spannend und gleichzeitig berührend, temporeich und zugleich nachdenklich, ist der erste Teil einer ungewöhnlichen und packenden Trilogie.

 

Hier der Trailer zum Buch !!!

 

Über die Autorin:

Katharina Wix, *1987 am Niederrhein, studierte Kommunikationsdesign und arbeitet als Art Director, Illustratorin und Texterin.
Ihr Debütroman »toxisch«, Auftakt einer ungewöhnlichenTrilogie um die Polizistin Kate Booth, entstand während ihres Studiums.
Katharina Wix lebt mit ihrem Violoncello in Essen. Neben der Arbeit an zwei weiteren Kate-Booth-Romanen beschäftigt sie sich mit Musik, Fotografie und Film.

 

Übrigens: Warum das Cover dieses Titels so besonders aussieht? Es ist gestaltet von der Gewinnerin des red dot award – best of the best Editorial Design [2011] für das Buch "3 min Katastrophe" - Katharina Wix! 

Mathias Denzlinger

HEINZ OESTMANN – was Mut vermag

Eine wahre Geschichte aus Deutschland

 

ISBN 978-3-939771-40-1

120 Seiten, mit dokumentarischen Fotgrafien, EUR 9,90

 

 

VERGRIFFEN!

 

 

Vom leidenschaftlichen Fischer zur Galionsfigur der europäischen Umweltschutz- bewegung. Vom Rocker zum Mitglied der Hamburger Bürgerschaft.

 

Wo andere aufgaben, ging es bei ihm erst richtig los. Seine vorbildliche Entschlossenheit und sein kompromissloser Mut, unter Einsatz seiner gesamten Existenz für das Richtige zu kämpfen, machen den Fischer Heinz Oestmann aus Hamburg-Altenwerder zu einem der letzten wirklichen Helden unserer Tage.

 

Das vorliegende Zeitzeugnis über das Leben und die Aktionen Heinz Oestmanns zur Rettung von Elbe und Nordsee zeigt dem Leser, wie sehr es sich lohnen kann, sich einzusetzen – und dass das Leben nur für denjenigen Sinn macht, der bereit ist, mutig seinen eigenen Weg zu gehen.

In tiefer Dankbarkeit dafür, dass er zur Rettung der bedrohten Schöpfung immer mutig und unbeirrbar handelte, wo andere nur fordern und beanspruchen, widmet der Autor und Biograph Mathias Denzlinger dieses Buch seinem Freund: dem Altenwerder Fischer Heinz Oestmann.

Leider vergriffen

 

Sabine Dührsen

VERRÜCKUNGEN

Roman

 

ISBN 978-3-939771-33-3

112 Seiten, EUR 9,95

 

 

 

 

www.ebook.de (sofort lieferbar und versandkostenfrei)

www.amazon.de

oder auf Bestellung in Ihrer örtlichen Buchhandlung (1 bis 5 Tage)

 

Gegen Verrücktheit ist niemand gefeit.

Zwei Frauen - die Psychotherapeutin Marlene T. und ihre Patientin Tina Martens - verstricken sich in einer Beziehung, in der es um Macht und weibliche Rivalität geht. Die Therapeutin ist der Vitalität ihrer Patientin nicht gewachsen und wird völlig aus der Bahn geworfen.

Spannend und mit großer Sensibilität wird die Spur diskreter Verrückungen in Innen- und Außenbereich gezeichnet, die zu Marlenes psychischer Auflösung führen.

Wie verkraftet die Patientin den Absturz ihrer Therapeutin?

Die Geschichte, die schlaglichtartig die komplizierten Strukturen einer psychotherapeutischen Beziehung beleuchtet, geht einem lange nicht aus dem Kopf.

 

Sabine Dührsen, Jahrgang 1951, ist Ärztin und Psychologin. Sie lebt mit ihrem Mann in Hamburg und arbeitet dort als Psychotherapeutin in eigener Praxis. Bisher ist von ihr Fachliteratur zur psychotherapeutischen Behandlung von Psychosen veröffentlicht worden. "VERRÜCKUNGEN" ist ihr Debüt-Roman.

 

F. H. Altkupfer

Aufbruch ins Abseits

Roman - mit einem Vorwort von Wolfgang Welsch

 


ISBN 978-3-939771-24-1

308 Seiten, EUR 19,95

 

 

 

 

 

www.ebook.de (sofort lieferbar und versandkostenfrei)

www.amazon.de ("Blick ins Buch" / Leseprobe)

oder auf Bestellung in Ihrer örtlichen Buchhandlung (1 bis 5 Tage)

Als eBook hier (Kindle) oder hier (epub)


Der siebzehnjährige Maik Alt erwacht in einer Umgebung, die er als Klinik identifiziert. Aber – wie ist er dorthin gekommen? Und warum? Maik erinnert sich: Das Ende der Schulzeit und endlich eine eigene Taubenzucht, außerdem die erste große Liebe – aber plötzlich hatte Gela Schluss gemacht. Kurz vor Rückkehr der Eltern aus dem Urlaub hatte Maik noch schnell die Wohnung aufräumen wollen – und was dann? Nichts. Doch langsam kehrt Maiks Gedächtnis zurück und enthüllt eine verstörende Erkenntnis ...

Der Autor zeichnet das farbige Bild einer Jugend in der DDR Anfang der 1970er Jahre. Lakonisch beschreibt er aus der Sicht von Maik dessen Erlebnisse in der Klinik B...burg, in die er eingewiesen wurde, „nur zu einer kurzen Erholungskur", wie man ihm versichert hatte ...

 

Über den Autor:

F. H. Altkupfer, hineingeboren in den aufstrebenden Sozialismus der DDR in den 1950er Jahren, erlernte mehrere unterschiedliche Berufe, in denen er erfolgreich tätig war. Seinen Traum vom Schreiben erfüllt er sich seit 1998. „Aufbruch ins Abseits" ist seine erste Roman-Veröffentlichung.



Wolfgang Welsch, Autor des Bestsellers "Ich war Staatsfeind Nr. 1" (verfilmt als "Der Stich des Skorpion"), meint in seinem Vorwort zu diesem Buch: " ... Ich halte diese Geschichte für einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Diktatur in der DDR ... Ich wünsche dem Buch die notwendige Aufmerksamkeit und eine wohlwollende Leserschaft."



In Kürze ist der Titel auch bei verschiedenen Anbietern als eBook erhältlich, Information hier!

Neuerscheinung!

 

Angelika Flotow

TOTE ZEIT

Roman

ISBN 978-3-939771-18-0

308 Seiten, EUR 19,95

 

libri

amazon (Blick ins Buch)

 

Erinnerung – kostbarer Schatz oder unzuverlässiges Trugbild?

Vergessen – Gnade oder Fluch?

Auch Familie und Vertraute des alternden Schauspielers Richard Busche sehen sich vor diese Fragen gestellt, als klar wird, dass der bekannte Hamburger Mime an Alzheimer erkrankt ist - und sein Sohn Michael eines Abends bei einem Überfall durch einen Schlag auf den Kopf das Gedächtnis verliert. Wer hat versucht Michael umzubringen? Und warum? Wird er seine Identität wiederfinden und sich an den Tathergang erinnern können?

Der Kampf um das Erinnerungsvermögen der beiden Männer fördert außerdem ein altes Familiengeheimnis zutage: War der Tod von Michaels Mutter und seiner Zwillingsschwester etwa Mord? Kann Hans-Georg, Psychologe und Bruder Michael Busches, zu einer Aufklärung beitragen?

 

Autorin Angelika Flotow - früher viele Jahre in der Pharma-Branche tätig - zeichnet nicht nur das farbige Porträt einer Hamburger Familie in ihrem Harvestehuder Wohnsitz, „Buschhaus“ genannt, sie vermittelt innerhalb einer spannenden Handlung mit überraschenden Wendungen auch viele Details über die Funktionsweise des Gedächtnisses und Einsichten in die rätselhafte Alzheimer Krankheit. Ein lebendiges, vielschichtiges und im guten Sinne lehrreiches Lesevergnügen.

 

Hier eine Leseprobe ...

 



Gerhard Bröcker

Nicht nur ein schöner Traum - Wege aus der Insolvenz

Ein Ratgeber etwas anderer Art

ISBN 978-3-939771-16-6

192 Seiten

EUR 14,95

 

libri

 

amazon (Blick ins Buch)

 

 

Noch ein Ratgeber? Wem bietet dieses Buch einen Nutzen? Welchen Nutzen bietet es?

Ein erfolgreicher Unternehmer: „Dieses Buch sollte jeder lesen, bevor er ein Unternehmen gründet!"

Zielgruppe sind jedoch ALLE Menschen in Umbruchsituationen, die sich verändern wollen oder müssen – vom Unternehmer bis zum Arbeitslosen.

Ein Schwerpunkt dieses Buches ist zwar die Insolvenzpraxis in Deutschland, aber es zeigt auch sehr anschaulich, wie ein Hingefallener in einer unglücklichen Lebenslage es schaffen kann, wieder aufzustehen und seinem Leben neue Werte und neuen Sinn zu geben.

Am Beispiel des gescheiterten Unternehmers Robert Drescher zeigt Autor Gerhard Bröcker, dass eine Niederlage eine gute Chance ist, seine Stärken und Schwächen mit klarem Blick zu betrachten und den neuen Weg mutig zu beschreiten.

„Kennen wir doch", mag der eine oder andere sagen. Gerhard Bröckers Antwort: „Leben Sie es auch? Setzen Sie das, was Sie kennen, auch um?" Umsetzungsenergie ist das Zauberwort. Die Bausteine sind Disziplin, Kampfgeist, Zielstrebigkeit und die Fähigkeit, aus Niederlagen etwas Positives zu ziehen und daraus zu lernen.

Gerhard Bröckers Wunsch an die Leser seines „niedergeschriebenen Workshops": „Gehen Sie kraftvoll Ihren neuen Weg!"

 

Hier eine Leseprobe...

 

Über den Autor:
Gerhard Bröcker, Jahrgang 1951, aufgewachsen in Hüll bei Stade. Als Elektromeister und Betriebswirt über 30 Jahre in Führungspositionen tätig. Er baute vier Unternehmen auf. Eins davon wurde in der Branche die Nummer 1, ein Unternehmen scheiterte.
Heute arbeitet er als Berater, Trainer und Coach, insbesondere auf den Feldern Kommunikation, Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Er hilft Menschen und Organisationen, noch unentdeckte Schätze zu heben und zu nutzen.




Gerhard Bröcker

Nicht nur ein böser Traum - Tagebuch einer Insolvenz

Ein Sachroman

ISBN 978-3-939771-11-1

312 Seiten

EUR 19,95

libri

amazon

 

 

 

Ein Lebenstraum soll erfüllt werden. Ein Unternehmen wird gegründet. Menschen finden zusammen und investieren viel - und nicht nur Geld. Das Unternehmen scheitert.
Was geschieht danach in Deutschland mit diesen Menschen? Das Buch beleuchtet, beschreibt und hinterfragt in Form eines Tagebuchs, wie ein Unternehmer, seine Geschäftspartner, seine Freunde, Bekannte und nicht zuletzt seine Familie mit dem gängigen Insolvenzverfahren eine Praxis erleben, die weder der Gesellschaft noch den Einzelnen wirklich nützt.
Die Geschichte des Robert Drescher zeigt, wie durch unermüdliche, beharrliche Arbeit an sich selbst, durch innere Höhen und Tiefen hindurch, eine Niederlage nicht nur eine Sackgasse, sondern auch ein erster Schritt zu neuem Erfolg werden kann. Menschen eine Niederlage nicht nur als Sackgasse, sondern auch als einen ersten Schritt zu neuem Erfolg begreifen können.
Dieses Buch soll helfen, Menschen den Weg zu einer zweite Chance zu zeigen.

 

Über den Autor:
Gerhard Bröcker, Jahrgang 1951, aufgewachsen in Hüll bei Stade. Als Elektromeister und Betriebswirt über 30 Jahre in Führungspositionen tätig. Er baute vier Unternehmen auf. Eins davon wurde in der Branche die Nummer 1, ein Unternehmen scheiterte.
Heute arbeitet er als Berater, Trainer und Coach, insbesondere auf den Feldern Kommunikation, Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Er hilft Menschen und Organisationen, noch unentdeckte Schätze zu heben und zu nutzen.

 

 

Julius Franzot

NICHT MIT MIR! Im Ausverkauf von Turm & Brücke

Roman

ISBN 978-3939771 -14-2

244 Seiten, EUR 14,95

libri

amazon (Blick ins Buch)


 

 

Mobbing - DAS moderne Führungsinstrument?
Egon ist Mitarbeiter der „Turm & Brücke AG", einem internationalen Pharmaunternehmen.
Unklare Auflösungserscheinungen im Betrieb beunruhigen die Kollegen. Umorganisationen finden anscheinend nur noch statt, um ohne pressewirksame Massenentlassungen die Belegschaft zu reduzieren. Gezieltes Mobbing als „flankierende Maßnahme" ist plötzlich an der Tagesordnung. Eines Tages trägt auch Egon das „Brandmal" ... Was Mobbing mit und aus einem intelligenten, gebildeten Menschen machen kann, zu welchen Überlegungen über Sinn und Unsinn von Leben, Glauben und unserer Gesellschaftsform ihn diese Situation anregt - und wie er letztlich darauf reagiert, erzählt dieser Roman mit Tiefe, Witz und gelegentlichem Augenzwinkern.


Über das Buch:

NICHT MIT MIR! entstand aufgrund eigener beruflicher Erfahrungen des Autors, ist aber dennoch ein rein fiktiver Roman. Handlungen, Fakten und Personen sind frei erfunden. Historisch sind nur der Rahmen, die Verunsicherung der Betroffenen und die Verschleierung der echten Zukunftsperspektiven für Unternehmen und Mitarbeiter. Das nach wie vor aktuelle Phänomen „Mobbing" thematisiert der Autor auch heute noch engagiert in Presseartikeln und Kommentaren zu Wirtschaftsethik und Politik.


Über den Autor:

Julius Franzot, 1956 in Triest/ Italien als Kind einer deutsch-friaulischen Familie geboren, wuchs zweisprachig auf. Nach dem Studium der Pharmazie arbeitete er in deutschen und italienischen Pharmaunternehmen. Parallel dazu begann er, ur­sprünglich für die Schublade Geschriebenes zu redigieren und zu veröffent­lichen. Heute lebt Julius Franzot abwech­selnd in Gunters­blum am Rhein und in Triest und ist haupt­beruflich als Autor und Über­setzer tätig, außerdem als Re­dakteur bei Online-Zeitungen. Er ist Mitglied des P.E.N.-Club und des Freien Deutschen Autorenverbands FDA. In Italien setzt er sich für den Er­halt der kulturellen Unabhän­gigkeit deutschsprachiger Minderheiten ein.

 

Lukas Stoermer

Der Schnitt

Ein Sachroman

ISBN 978-3-939771-05-0
190 Seiten, EUR 14,95

libri

amazon

 

 

 

 

Mit dem vorliegenden Sachroman, der den jungen Manuel ein Stück durch seine Jugend und sein Erwachsenenleben begleitet, hält Lukas Stoermer ein leidenschaftliches, aber fundiertes Plädoyer für mehr Aufklärung und einen sensibleren Umgang mit der fast schon standardmäßigen, oft aber auch nur gedankenlosen Beschneidung von Jungen in unserem Kulturkreis.

Gleichzeitig zeichnet der Autor das lebendige Bild eines Jungen im Deutschland der 1980er/ 1990er Jahre, in dem sich so mancher, der in dieser Zeit die Pubertät durchlebte und das Erwachsensein erprobte, sicherlich wieder erkennt!


Über den Autor:

Lukas Stoermer, geboren 1971, studierte Jura und Neuere Geschichte. Er arbeitet als Anwalt und Freier Journalist. Sein Interesse gilt vorwiegend sozialethischen und medizinrechtlichen Fragen. Er lebt in der Nähe von Hamburg. „Der Schnitt" ist sein erster Roman. Kontakt: www.lukasstoermer.de